Frankreich I: Charlotte aux fraises et framboises

Immer wenn ich an die Sonntage bei meiner Gastfamilie zurück denke, dann sehe ich ein rosa farbenes, herrlich nach Erdbeeren und Himbeeren duftendes Dessert vor meinen Augen. Nach mehr als 25 Jahren sind diese Sonntage auch zu mir nach Berlin gekommen.

Charlotte aux fraises mit dem Iphone fotografiert

Iphoneografie

Zutatenliste für Charlotte aux fraises et framboises:
-eine Packung Löffelbisquit (200g)
-Mischung aus Quark und Mascarpone (400g)
-50g Zucker
-1 Päckchen Vanillezucker
-2 Eischnee
-1 Packung Gelatine oder Agar Agar
-500 g Früchte (Erdbeeren und Himbeeren gemischt)
-Orangensaft
-Minzblätter

Kochgeschirr für die Zubereitung:
-Als Charlotte-Form habe ich eine 8cm hohe und im Durchmesser 19 cm breite Glasschüssel verwendet
-Schüssel zum Eischnee schlagen
-Schüssel für klein geschnittene Früchte
-Schüssel für Quark-Maskarpone-Zucker-Creme
-Topf zum Erwärmen der Gelantine

Zubereitung:
1. Löffelbiskuit nacheinander in Orangensaft tränken und die Form damit auskleiden. (Löffelbiskuit können gebrochen und dadurch individuell jeder Schüssel angepasst werden)
2. Zucker, Quark und Mascarpone mischen (Quarkschüssel)
3. Erdbeeren und Himbeeren klein schneiden. Für die Dekoration welche zur Seite legen.
4. Gelantine oder AgaAga mit 2 Esslöffel Wasser in einer großen Schüssel erwärmen
5. Die kalte Quark-Mascarponemasse unter die Gelantine mischen nicht anders herum, da sonst die Gelatine Klümpchen im Quark bildet
6. Eischnee unterheben
7. Früchte unterheben
8. Die rosarote Creme wird nun in der mit Löffelbiskuit ausgekleideten Schüssel verteilt
9. dekorieren mit Minzblättern und Früchten
10. für 3-6 Stunden im Kühlschrank, bis sich aus der Schüssel Tortenstückchen lösen lassen.

Für meine vegetarischen Gäste nehme ich statt Gelantine Bio-Agaranta. Dabei handelt es sich um ein pflanzliches Geliermittel, das aus Agar Agar und Pfeilwurz besteht. Die Quarkmasse sieht weniger gebleicht aus. Sie schmeckt aber genauso gut.

Iphoneografie: Nicolai Beuermann

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.